Wir verwenden Cookies

... die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.
Ihre IP-Adresse wird anonymisiert bevor sie gespeichert wird!
Weitere Informationen

Artikel
Aktuelles / Pinguin-System


Pinguin-System feiert 25-jähriges Firmenjubiläum

2017 ist für die Preis-Gruppe ein bedeutendes Jahr. Neben dem 55-jährigen Bestehen der Preis GmbH ist auch die Pinguin-System GmbH bereits seit 25 Jahren erfolgreich tätig. 

Als Matthias Preis im Jahre 1992 sein Unternehmen zur Beseitigung von Wasserschäden gründete, waren Spezialfirmen in diesem Bereich noch rar gesät. Durch die Erfahrungen aus seiner vorhergehenden Tätigkeit im elterlichen Betrieb wusste der junge Maler- und Lackierermeister um das große Potential im Bereich Trocknung und Wiederherstellung. 

Ständige Weiterbildung der Mitarbeiter und die Nutzung modernster Technik verhalfen dem Unternehmen schnell zu einem guten Namen und gesundem Wachstum. So nutze man bereits im Jahre 1993 Thermografiekameras zur Ortung von Leckagen. Diese Geräte waren zwar noch unhandlich und teuer, verhalfen aber zum entscheidenden Vorsprung gegenüber den Wettbewerbern. 

Mit der Zeit interessierten sich immer mehr namhafte Versicherer für eine Zusammenarbeit mit der Pinguin-System GmbH als Partner für die professionelle Komplettabwicklung im Schadensfall. Das Unternehmen erweiterte sein Angebot zunächst auch auf die Sanierung von Brandschäden, später kamen noch Kumulschäden dazu. Mit dem Ziel, einen möglichst großen Teil Deutschlands komplett abdecken zu können, gründete die Pinguin-System GmbH neben dem Hauptsitz in Dornburg bis heute 9 weitere Niederlassungen in Mörfelden-Walldorf, Wettenberg bei Gießen, Laatzen bei Hannover, Kassel, Köln, Leipzig, Thale, Vechta und Witten. Das Unternehmen zählt heute mit über 190 Mitarbeitern zu den wichtigsten und größten Sanierungsunternehmen in Deutschland. Langjährige Partnerschaften mit vielen großen Versicherern belegen eindrucksvoll die gleichbleibend hohe Qualität unserer Arbeit.

Dies funktioniert natürlich nur mit Mitarbeitern, die neben der fachlichen Qualifikation auch menschlich miteinander harmonieren und zudem in der Lage sind, das Zusammenwirken der verschiedenen Fachbereiche als ganzheitlichen Ablauf zu erfassen. Schon beim Vorstellungsgespräch finden diese Aspekte besondere Beachtung. 

Persönliche Bindung, hohe Wertschätzung und das Achten der Persönlichkeit betrachtet Geschäftsführer Matthias Preis als wesentliche Bestandteile der Unternehmenskultur. Das inhabergeführte Familienunternehmen setzt auch in der heutigen Zeit noch auf Beständigkeit, Unabhängigkeit und Langfristigkeit. Nicht zuletzt tragen auch die sehr guten Aufstiegschancen durch ein professionelles Personalmanagement und die modernen, wohnlichen Arbeitsplätze zur hohen Motivation bei Pinguin-System bei. Eine eigene IT-Abteilung mit hochqualifizierten Experten sorgt für reibungslose Arbeitsabläufe in der durchgehend digitalen Belegführung.

Weil einfach nur gut zu sein aber auch auf Dauer nicht genug ist, lassen wir uns immer wieder etwas Neues einfallen. Seit 2016 betreiben wir das digitale Schadensportal PIPO. Dies ermöglicht unseren Großkunden wie Hausverwaltungen, Bauträgern oder Versicherungsagenturen in einem zugangsbeschränkten Bereich im Internet alle relevanten Informationen inklusive zugehöriger Dokumente zu ihren Schäden einzusehen. Auch das Melden neuer Schäden und die direkte Kontaktaufnahme mit den zuständigen Ansprechpartnern ist über PIPO möglich. Obwohl diese Möglichkeiten in der Branche schon einzigartig sind, ist dies erst der Anfang unserer digitalen Transformation. Weitere spannende Entwicklungen präsentieren wir Ihnen schon bald.