Artikel
Aktuelles / Pinguin-System


Herausforderung: Trocknung der Wandkonstruktion eines Fertighauses

Im Zuge des Innenausbaus kam es durch einen Wasserschaden zu einer Überflutung des Erdgeschosses. Der Wasserstand erreichte eine Höhe von fast 10 Zentimetern. 

Davon betroffen waren die Dämmschicht im Bodenbereich sowie die Wände des Hauses. Hierbei handelte es sich um eine abgedichtete Holzständerkonstruktion mit entsprechenden Dampfsperren und einer Mineralwolldämmung. Die bereits verbauten Zementfaserplatten im Inneren des Hauses bilden zusammen mit dem Ständerwerk eine statische Einheit und konnten nicht entfernt werden. 

In Zusammenarbeit mit dem bauleitenden Architekten und der Fertighausfirma fanden die Fachleute von Pinguin-System schließlich eine Lösung zur Trocknung dieses feuchtesensiblen Aufbaus. 

Über die genaue Vorgehensweise erteilen wir Ihnen bei Interesse gerne Auskunft.