Artikel
Aktuelles / Pinguin-System


Pinguin-System saniert Mehrfamilienhaus nach schwerem Brandschaden

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in einem großen Mehrfamilienhaus zu einem verheerenden Brand, welcher das Gebäude sehr stark beschädigte. Ausgebrochen war das Feuer im Erdgeschoss des dreistöckigen Hauses. Die Flammen und der Ruß bahnten sich den Weg bis hinauf in das Dachgeschoss. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 300.000 Euro.

Insbesondere in der Nähe des Hauptbrandraumes zeigte sich ein erschreckendes Bild. Im Erd- und Kellergeschoss mussten zahlreiche Stützen aufgebaut werden, um sicherzustellen, dass die geschwächten Deckenkonstruktionen nicht einstürzen. Die holzvertäfelten Wände und Decken hatten größtenteils eine kohleartige Konsistenz angenommen, Fensterscheiben waren zersprungen, Türen geborsten. In der Küche und im Sanitärbereich überzog eine schwarze Masse aus Ruß und Löschwasser die Wandfliesen. Auch in den darüber liegenden Stockwerken bestimmte abgesetzter Ruß das Bild. Deckenverkleidungen waren geschmolzen, Kabel hingen aus den Wänden.

Im Außenbereich zeigte sich das Gebäude ebenfalls vom Brand gezeichnet. An der Fassade lösten sich Klinker und Putz teilweise ab. Weitere Schäden entstanden an den Balkonen und an Teilen des Daches.

Nach der umfassenden Entkernung des Gebäudes durch die Spezialisten von Pinguin-System sah alles schon gleich besser aus. Das freigelegte Mauerwerk ließ erkennen, dass die Bausubstanz unter den abgebrannten Verkleidungen noch gut erhalten ist und einer Wiederherstellung nichts im Wege steht. Im Zuge der Rückbaumaßnahmen konnten in Abstimmung mit dem Hauseigentümer auch einige Wände entfernt werden, sodass später eine noch großzügigere Raumaufteilung realisierbar ist.

Im nächsten Schritt steht dann der Austausch der Fenster und der beschädigten Deckenbalken an.

Wie es bis zur kompletten Wiederherstellung des Gebäudes weitergeht, lesen Sie im nächsten Teil dieses Berichts.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: