Artikel
Aktuelles / Pinguin-System Preis GmbH


Pinguin-System und Preis GmbH auf dem Tag des Handwerks

Limburg: Am 26. September hat die Kreishandwerkerschaft Limburg-Weilburg zum Tag des Handwerks in die Unterkirche der Pallottiner eingeladen. Dabei standen vor allem der Fachkräftemangel, die Ausbildung und die Digitalisierung als Themen im Vordergrund. Die Pinguin-System GmbH und die Preis GmbH unterstützten die Veranstaltung neben vielen weiteren Sponsoren.

 

In seiner Ansprache vermittelte Kreishandwerksmeister Wolfram Uhe, der Vorstellung müsse entgegengewirkt werden, dass nur ein Studium erstrebenswert sei. Um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken, gehen Verbände und viele Betriebe in die Offensive und werben um Auszubildende. Wichtig sei es, die jungen Leute zu erreichen und ihnen zu verdeutlichen, dass die Lehre der Einstieg in ein lukratives, spannendes und angesehenes Berufsleben sein kann.

 

Das Pilotprojekt „Berufsabitur“, das derzeit an einzelnen Standorten in sechs Bundesländern den parallelen Erwerb einer Berufsausbildung und des Abiturs ermöglicht, müsse deutlich ausgeweitet werden. Ebenso erinnerte Uhe die Politik an die Vereinbarung, dass junge Flüchtlinge nach ihrer Ausbildung mindestens zwei Jahre bleiben dürfen. Dies müsse flächendeckend gesichert sein. Zudem stellte er kritisch in Frage, warum junge Studierende stark gefördert werden, Auszubildende aber kaum. Der Kreishandwerkermeister bemängelte ebenso die Situation in den Berufsschulklassen. So sollten die Klassengrößen von 15 auf zehn Lernende reduziert werden. Neue Lösungsansätze müssten geschaffen werden, um den ländlichen Raum nicht weiter ausbluten zu lassen.

 

Der Präsident der Handwerkskammer Wiesbaden, Klaus Repp, griff das Thema Digitalisierung auf und forderte die Betriebe auf, diese als Chance und nicht als Bedrohung wahrzunehmen.  Man solle sie zur Arbeitserleichterung und als Kommunikationsinstrument mit dem Kunden nutzen. Dr. Anabel Ternès, Wirtschaftsprofessorin und Unternehmerin, verdeutlichte hier im Detail wie sich Unternehmen die digitale Welt zu Nutzen machen können.

 

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt: hier sorgten die ansässigen Bäcker und Metzger für einen reich gedeckten Tisch, an dem sich die 350 Gäste über die Themen rege unterhielten und diskutierten. Zum Ende der Veranstaltung wurden die besten Absolventen der Gesellenprüfung im Landkreis Limburg-Weilburg ausgezeichnet. Mario Rohrer, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Limburg, moderierte die Auszeichnung.

 

Neben dem Hauptsponsor, Kreissparkasse Limburg, unterstützen viele weitere Unternehmen aus der Region die Veranstaltung, so auch die Pinguin-System GmbH und die Preis GmbH aus Dornburg.

 

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: