Artikel
Aktuelles / Preis-Gruppe Pinguin-System


Wasserschaden: Arbeiten an Kita abgeschlossen

Hünfelden-Mensfelden: Aufgrund eines lang unentdeckten Wasserrohrbruchs in der Heizungsleitung unterhalb des Estrichs war in der Kita im November 2019 über einen längeren Zeitraum Wasser ausgetreten. Pinguin-System war mit der Sanierung und Wiederherstellung beauftragt. 14 Monate später sind die Arbeiten abgeschlossen und in der Kita herrscht wieder reges Kindertreiben.

 

Der Ortungstechniker von Pinguin-System stellte im November 2019 mehrere Leckagen an der Heizungsleitung im Flurbereich fest. Das Wasser hatte im gesamten Gebäude den Boden durchfeuchtet sowie die unteren Wandbereiche in nahezu allen Räumen. Kein Wunder, war doch über einen längeren Zeitraum eine erhebliche Menge Wasser unbemerkt aus der Leitung geflossen.

 

Für die Kinder bedeutete dies, dass sie vorübergehend in angemietete Räume im Nachbarort untergebracht wurden, bis das Gebäude wieder betriebsfähig ist. Ein Gutachten durch eine Baubiologin bestätigte, nach vorgenommenen Probenahmen und Probebohrungen, dass bereits ein Schimmelpilzbefall in Teilbereichen stattgefunden hat.

 

Das Inventar wurde ausgelagert, die Bodenkonstruktion aus Linoleumbelag, Estrich und Trittschalldämmung wurde im Gebäude, mit Ausnahme von zwei Räumen, demontiert. Die Tapeten sowie die Wand- und Bodenfliesen in den Sanitärräumen wurden komplett entfernt beziehungsweise demontiert. Danach erfolgte eine Feinreinigung und die Freimessung, die bestätigte, dass der Schimmelbefall beseitigt wurde und mit der Wiederherstellung begonnen werden konnte.

 

Die Preis GmbH verlegte den neuen Bodenbelag, der wie zuvor aus grünem Linoleum bestand. Linoleum ist äußerst strapazierfähig, also genau das Richtige um darauf herumzutoben und zu spielen. Die Wände wurden bauseits wieder komplett hergestellt, tapeziert und gestrichen. Der Sanitärbereich wurde nur in Teilen neu verfliest, um diesem einen modernen Charakter zu verleihen.

 

Die Toiletten und Waschbecken sowie die Elektroarbeiten wurden bauseits wiederhergestellt. Die Möbel und das Inventar werden in der 6. Kalenderwoche geliefert und aufgebaut. So können seit Mitte Februar Wichtel- und Gummibärengruppe wie geplant die Räumlichkeiten wieder mit Leben füllen und herumtoben. 

 

Übergabe Willkommensgeschenk

Quasi als letzte Amtshandlung brachten am 1. April die Monteure noch ein Dekobanner an, welches von Standortleiter Thorsten Weber an die Kita Leiterin, Frau Hartmann, überreicht wurde, nebst einigen Kaffee-oder-Tee Tassen für die Kita-Küche.